Stand: 16. Januar 2019

Allgemeine Nutzungsbedingungen  für die Nutzung des Mitarbeitendenportals „BEK-Net“ der Bremischen Evangelischen Kirche

 

1. Geltungsbereich

1.1 Die folgenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen (nachfolgend „ANB“) regeln die Beziehung zwischen der Bremischen Evangelischen Kirche (nachfolgend BEK) als Anbieterin des Mitarbeitendenportals „BEK-Net“ (nachfolgend BEK-Net) und den sich für die Nutzung des Portals registrierenden Personen (nachfolgend Nutzende). 

1.3 Diese ANB gelten für die gesamte Dauer der Nutzung des BEK-Nets. Dies gilt auch dann, wenn an anderer Stelle nicht gesondert erneut auf diese ANB hingewiesen wurde.


2. Inhalt und Zweck des BEK-Nets

Mit dem BEK-Net stellt die BEK eine internetbasierte interne Informations- und Kommunikationsplattform zur Verfügung. Das BEK-Net dient der Unterstützung der kirchlichen Arbeit durch Förderung der internen kirchlichen Kommunikation. Den Zugang zum BEK-Net erhalten nach Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen hauptamtlich Mitarbeitende sowie sonstige Personen – insbesondere ehrenamtlich Mitarbeitende –, die aufgrund ihrer Aufgabenstellung oder Beziehung zur BEK oder einer ihrer Gemeinden ein berechtigtes Interesse an der Nutzung haben.


3. Registrierung und Gewährung des Zugangs

3.1 Der Zugang zum BEK-Net kann per Online-Registrierung auf den Internetpräsenzen www.kirche-bremen.de  und www.bek-net.de  der BEK beantragt werden. Dabei werden folgende personenbezogene Daten erhoben: Name, Vorname, Anrede, Gemeinde/Einrichtung, Funktion, E-Mail-Adresse. Dabei ist bei hauptamtlich Mitarbeitenden - soweit vorhanden - die dienstliche E-Mail-Adresse anzugeben; im Übrigen kann eine private E-Mail-Adresse genannt werden, wenn sie von der BEK dem/der Nutzenden eindeutig zugeordnet werden kann. Es können weitere Daten erhoben werden, sofern diese für die Prüfung der Zugangsberechtigung erforderliche sind (z.B. Vollendung des 16. Lebensjahres).

 

3.2 Zur Registrierung zugelassen sind nur natürliche Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben oder über eine Einwilligung des/der Personensorgeberechtigten in die Registrierung verfügen. Voraussetzung für die Registrierung ist außerdem, dass die Person auf das Datengeheimnis gemäß § 26 Datenschutzgesetz der EKD in der jeweils geltenden Fassung verpflichtet ist. Jede/r Nutzende darf sich nur einmal für das BEK-Net registrieren und versichert mit der Registrierung, dass er noch kein Konto besitzt bzw. frühere Konten gelöscht sind.

 

3.3 Durch die Registrierung akzeptiert der/die Nutzende diese ANB. Während des Registrierungsvorganges können diese ANB online eingesehen und ausgedruckt werden. Das Einverständnis zur Geltung dieser ANB ist am Ende des Registrierungsvorganges von dem/der Nutzenden nochmals ausdrücklich per Mausklick zu bestätigen.

 

3.4 Die BEK wird den/die Nutzende nach Abschluss der Registrierung per E-Mail zur Bestätigung der Registrierung über einen Login-Link und der damit einhergehenden Neuvergabe des Passwords auffordern. Der Zugang zum geschützten Bereich des BEK-Nets wird für den/die Nutzende freigeschaltet, sobald die erfolgreiche Prüfung der Daten bei der BEK abgeschlossen ist.

 

3.5 Ein Anspruch des/der Nutzenden auf Gewährung des Zugangs besteht - vorbehaltlich arbeits- bzw. dienstrechtlicher Bestimmungen - nicht. Die BEK kann die Freischaltung daher ohne Angabe von Gründen ablehnen. In diesem Fall werden alle übermittelten Daten des/der Nutzenden unverzüglich gelöscht. Dies gilt auch, falls der Registrierungsvorgang abgebrochen wird.

 

3.6 Aus der Gewährung des Zugangs erfolgt nicht das Recht der uneingeschränkten Nutzung der Plattform. Die BEK kann insbesondere im Bereich Wiki Nutzungsgruppen zu einzelnen Themen- oder Beschäftigungsfeldern einrichten und den Zugang zu diesen Bereichen für jeden Nutzenden/ jede Nutzende individuell zulassen oder sperren. Dabei soll den Nutzenden der Zugang grundsätzlich für die Bereiche erteilt werden, die für die Erfüllung ihres jeweiligen Aufgabenfeldes sachdienlich sind.

 

3.7 Administratoren/Co-Administratoren sind verantwortlich für die Pflege und kontinuierliche Überprüfung ihrer Mitgliederlisten. Aus Gruppen/Seiten/Laufwerken ausscheidende Mitglieder sind entsprechend aus der Mitgliederliste zu entfernen.

 

4. Leistungen der BEK

4.1 Die BEK stellt dem/der Nutzenden einen kostenlosen Zugang zum BEK-Net zur Verfügung, in dem dieser/diese Informationen der BEK zu kirchlichen Aufgabenfeldern abrufen, aber insbesondere auch selbst mit anderen Nutzenden Inhalte in offenen und geschlossenen Gruppen austauschen und mit anderen Nutzenden kommunizieren kann. Der/Die Nutzende kann sein eigenes Profil bearbeiten und Daten bzw. Inhalte (z.B. Bilder, Videos, Texte, Links) in das BEK-Net einstellen, die von den anderen Nutzenden eingesehen werden können.

 

4.2 Die Erbringung von Leistungen der BEK erfolgt zum Teil durch beauftragte Dritte, insbesondere die „Just Software AG“ als Hersteller und Betreiber der digitalen Arbeitsplattform „Just Social“.

 

4.3 Das BEK-Net besteht im Einzelnen aus verschiedenen Anwendungen (Apps), die jeweils unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten bieten. Dieses sind im Wesentlichen folgende:

 

  • Connect ist ein Chat-Tool für die Kommunikation im Team
  • News ist eine Art Pinnwand zum Mitteilen von Neuigkeiten
  • Wiki ist ein Werkzeug für die Vermittlung von Information und Wissen
  • Drive dient dem vorübergehenden Teilen und Bearbeiten von Dateien im Dokumentenmanagement
  • List ist eine Hilfe bei der Aufgabenplanung für Projekte
  • People ist das Teilnehmendenverzeichnis des BEK-Nets

 

Weitere vom Hersteller „Just Software AG“ oder von weiteren Dienstleistern zur Verfügung gestellte Funktionen können ggf. ergänzt werden.

 

4.4 Die Nutzung des BEK-Nets erfolgt nach Anmeldung mit den Login-Daten über die Anmeldemaske auf der Internetseite www.bek-net.de. Für die Nutzung des BEK-Nets  auf  mobilen Endgeräten (z.B. Smartphones) stellt der Dienstleister „Just Software AG“ als Ergänzung zwei mobile Apps zur Verfügung (Just Social und Just Connect). Diese können je nach Betriebssystem des Gerätes im „Apple App Store“ oder „Google Play Store“ zu den dortigen Nutzungsbedingungen heruntergeladen werden. Für die Verfügbarkeit der mobilen Apps übernimmt die BEK keine  Gewähr. Serviceleistungen der BEK bezüglich der Installation und Nutzung der mobilen Apps sind nicht vorgesehen. Bei der Nutzung des BEK-Nets über diese Apps sind die Bestimmungen der Ziff. 7 zu beachten.

 

4.5 Die BEK wird sich bemühen, den technischen Betrieb des BEK-Nets durchgehend aufrecht zu halten. Dennoch kann es im Einzelfall erforderlich sein, die Leistungen vorübergehend zu beschränken (z.B. für Wartungsarbeiten, Sicherheitsmaßnahmen, Kapazitätsgrenzen etc.). Derartige Einschränkungen werden von der BEK – soweit vorhersehbar – im BEK-Net rechtzeitig angekündigt (z.B. im BEK-NEWS Kanal). Zudem kann es durch unvorhersehbare Einwirkung Dritter zu Beeinträchtigungen kommen (z.B. durch Störungen von Kommunikationsnetzen, Stromausfälle).

 

4.6 Die Leistungen der BEK reduzieren sich grundsätzlich auf den technischen Betrieb des BEK-Nets. Es wird keine Verantwortung für die von Nutzenden eingestellten Inhalte, Daten oder Informationen sowie Inhalte auf verlinkten externen Webseiten übernommen.

 

4.7 Die BEK behält sich vor, von Nutzenden veröffentlichte Links auf Webseiten Dritter bzw. andere eigene, externe Webseiten des/der Nutzenden zu kontrollieren und die Inhalte dieser Seiten zu überprüfen. Die BEK behält sich das Recht vor, derartige Verlinkungen zu löschen.

 

5. Pflichten bei der Nutzung des BEK-Nets

5.1 Die im BEK-Net zur Verfügung gestellten Dienste dürfen von Nutzenden ausschließlich im dafür vorgesehenen Sinn genutzt werden, d.h. für internen Informationsaustausch und Kommunikation über Inhalte, die dem Zweck und Auftrag der Kirche entsprechen. Gelegentliche private Kommunikation im Chatbereich ist nicht ausgeschlossen.

 

5.2 Ein höflicher und respektvoller Umgang der Nutzenden untereinander wird erwartet. Diffamierende, rassistische oder sexistische Äußerungen sind untersagt. Eine entsprechende Netiquette, ein Schriftsatz zur Orientierung der Verhaltensweisen auf der Plattform, ist im BEK-Net im Bereich „Hilfe“ einsehbar.

 

5.3 Nutzende sind für die Pflege der im eigenen Profil eingestellten persönlichen Angaben selbst verantwortlich. Es besteht die Möglichkeit, das Profil in „Mein Profil“ zu bearbeiten und freiwillig zusätzliche Informationen und Verlinkungen einzutragen. Werden Eintragungen gemacht, müssen diese der Wahrheit entsprechen und aktuell gehalten werden, außerdem sollen sie in ihrer Form einem beruflichen Umfeld angemessen sein. Der/Die Nutzende verpflichtet sich, in seinem Profil keine Verlinkungen auf externe Webseiten zu verwenden, die in keinem Zusammenhang zu seiner Person oder seiner Einrichtung stehen. Eine Änderung der im BEK-Net hinterlegten E-Mail Adresse ist im eigenen Profil, unter dem Punkt „Kontoeinstellungen“, umgehend zu hinterlegen.  

 

5.4 Sämtliche Informationen, die der/die Nutzende im BEK-Net zur Verfügung stellen, unterliegen seiner/ihrer alleinigen Verantwortung. Er/Sie verpflichtet sich ausdrücklich dazu, keine Inhalte im BEK-Net zu veröffentlichen oder als systeminterne Nachricht anderen Nutzenden zukommen zu lassen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen (z.B. Strafrecht, Urheberrecht, Markenrecht, Datenschutzrecht, Grundgesetz) oder unangemessen sind (s. Ziff. 5.2). Dies umfasst auch Hyperlinks auf Webseiten mit entsprechenden Inhalten (z.B. Texte, Bilder, Videos etc.). Insbesondere vor dem Upload fremder Film-, Bild- Text und Tondateien wird sich der/die Nutzende vergewissern, dass ihm/ihr die entsprechenden Nutzungsrechte hieran zustehen und eine Veröffentlichung nicht gegen Rechte Dritter verstößt. Ist auf einem Foto neben dem/der Nutzenden noch eine weitere Person sichtbar, so wird der Upload nur erfolgen, soweit die Zustimmung dieser Person schriftlich vorliegt (siehe § 22 KUrhG, § 6 Datenschutzgesetz der EKD (DSG-EKD)).

 

5.5 Das BEK-Net und insbesondere die Kontaktdaten der Nutzenden dürfen nicht für übertriebenes oder unsachliches Bewerben von Produkten oder Dienstleistungen vor allem kommerzieller Anbieter genutzt werden. Insbesondere der Versand von Kettenbriefen und andere unseriöse Geschäftsmodelle, die darauf abzielen, eine größere Zahl Personen zu erreichen bzw. anzuwerben, sind nicht erlaubt. Von Werbung für Produkte und Dienstleistungen, die in keinem Zusammenhang zu kirchlichen Zwecken und Aufgabenbereichen stehen, ist insgesamt abzusehen.

 

5.6 Die Funktion „Drive“ soll die gemeinsame Arbeit durch temporäre Ablage von  Dokumenten und anderen Dateien mit der Möglichkeit des gemeinsamen Zugriffs erleichtern. Die Funktion ist als dauerhafter Speicherort für Dateien nicht zulässig und aufgrund für diesen Zweck unzureichender Datensicherung auch nicht geeignet. Der/Die Nutzende sichert daher zu, „Drive“ nicht für die dauerhafte Ablage oder die Archivierung von Dateien, sondern nur zum Austausch von Dokumenten und anderen Dateien für die Dauer des jeweiligen Arbeitsvorhabens bzw. Projektes zu nutzen. Es wird darauf hingewiesen, dass im BEK-Net keine Sicherungen vorgenommen werden, so dass dort abgelegte Dateien, die gelöscht werden oder aufgrund technischer Fehlfunktion oder Manipulation verloren gehen, in keinem Fall wiederhergestellt werden können. Dateien sind daher an ihrem vorgesehenen gesicherten Speicherort – in der Regel im hausinternen Netz der jeweiligen Einrichtung – abzulegen und aus „Drive“ zeitnah nach Ende der gemeinsamen Bearbeitung zu löschen. Sollte der/die Nutzende dem nicht nachkommen und es werden erhebliche Datenmengen in „Drive“ gespeichert, kann er/sie von der BEK aufgefordert werden, den Speicherplatz innerhalb von zwei Wochen zu minimieren.

 

5.7 Nutzende sind verpflichtet, bei Beendigung des Beschäftigungs- oder Dienstverhältnisses mit der Bremischen Evangelischen Kirche oder einer ihrer Gemeinden, bei Ausscheiden aus dem Ehrenamt oder Wegfall des sonstigen berechtigten Interesses an der Nutzung des BEK-Nets, die BEK hierüber unverzüglich in Kenntnis zu setzen.

 

6. Datenschutzgerechte Nutzung des BEK-Nets

6.1 Bei der Nutzung des BEK-Nets sind die datenschutzrechtlichen Bestimmungen der Bremischen Evangelischen Kirche, insbesondere das Datenschutzgesetz der EKD (DSG-EKD) in der jeweils geltenden Fassung zu beachten. Auf die abgegebene Verpflichtungserklärung auf das Datengeheimnis für die Datenverarbeitung im kirchlichen Aufgabenbereich  wird hingewiesen.

 

6.2 Der/Die Nutzende ist insbesondere zum vertraulichen Umgang mit personenbezogenen Daten und sonstigen Informationen verpflichtet, die er/sie über das BEK-Net erhält. Auf die unbedingte Wahrung des Brief- und Telekommunikationsgeheimnisses für systeminterne Nachrichten wird besonders hingewiesen. Unbeteiligten Dritten dürfen Nachrichten des BEK-Nets oder Teile davon nur mit ausdrücklicher Erlaubnis des Absenders bzw. Verfassers zugänglich gemacht werden. Diese Pflicht besteht auch nach dem Ausscheiden aus dem Ehrenamt, der Beendigung des Beschäftigungs- oder Dienstverhältnisses mit der Bremischen Evangelischen Kirche oder einer ihrer Gemeinden und dem Entzug des Zugangs zum BEK-Net.

 

6.3 Der Umfang einer Veröffentlichung von eigenen personenbezogenen Daten im BEK-Net geschieht nach Ermessen des/der jeweiligen Nutzenden. Nutzende können selbst bestimmen, welche Daten sie einstellen und in welcher Form diese im BEK-Net freigegeben werden. Soweit es die eigenen Profildaten betrifft ist zu beachten, dass Profildaten für alle Mitglieder der Teilnehmendenliste sichtbar sind.

 

6.4 Das für die Anmeldung zum BEK-Net erforderliche Login – Passwort ist regelmäßig – mindestens alle sechs Monate – zu ändern. Es ist ein anderes Passwort zu wählen als für sonstige Anwendungen. Das Passwort ist geheim zu halten und nicht zu notieren.

Als Richtlinie für das Passwort gilt:
- Mindestens 8 Zeichen lang
- Mindestens 1 Buchstabe
- Groß- und Kleinschreibung oder eine Zahl oder ein Sonderzeichen.

 

7. Nutzung des BEK-Nets über private Geräte; Einsatz der mobilen Apps

7.1 Die Nutzung des BEK-Nets ist auch über private Geräte grundsätzlich möglich und zulässig. Einschränkende arbeits- oder dienstrechtliche Regelungen der jeweiligen Dienststelle oder Einrichtung zur Nutzung privater Geräte zu dienstlichen Zwecken bleiben vorbehalten. Werden private Geräte genutzt, ist der/die Nutzende verpflichtet, die erforderlichen Maßnahmen zur Gewährleistung der Vertraulichkeit der dienstlichen Daten und Verhinderung von Missbrauch durch Unbefugte auch im privaten Bereich eigenverantwortlich zu treffen.

 

7.2 Bei Nutzung mobiler Endgeräte, insbesondere Smartphones, besteht aufgrund der Möglichkeit von Verlust, Diebstahl oder vorübergehender unzureichender Beaufsichtigung des Gerätes eine erhöhte Gefahr  des Zugriffs von Unbefugten auf die Inhalte des BEK-Nets, so dass ein verstärkter Sicherheitsbedarf besteht. Die mobilen Apps sollen daher nur installiert werden, wenn ein konkreter dienstlicher Bedarf für die mobile Nutzung besteht.

 

7.3  Der/die Nutzende verpflichtet sich, bei Nutzung des BEK-Nets über private Geräte, insbesondere Smartphones und andere mobile Endgeräte, mindestens die folgenden Maßnahmen einzuhalten, um den Zugang Unbefugter zum BEK-Net und deren Zugriff auf die dienstlichen Daten über das Gerät zu verhindern:

  • Das genutzte Gerät steht ausschließlich in der Verfügungsgewalt des/der Nutzenden und der Zugang zu mobilen Apps ist ausschließlich der/dem Nutzenden möglich; das Gerät wird nicht unbeobachtet gelassen.
  • Es besteht ausreichender Antivirenschutz auf dem Gerät; es wird empfohlen, aktuelle, geeignete und regelmäßig aktualisierte Virenschutz-Programme einzusetzen und keine Dateien aus ungeprüften Quellen herunterzuladen.
  • Der Zugang zum Gerät ist ausreichend gesichert (Passwort, Touch-ID, Muster).
  • Der automatische passwortgeschützte Sperrbildschirm ist aktiviert (empfohlen Aktivierung nach 5 Minuten).
  • Login - Daten für das BEK-Net werden bei Anmeldung auf keinen Fall auf dem Gerät gespeichert (entsprechende Abfrage ablehnen!) und auch nicht in anderer Weise (z.B. in einer Datei) auf dem Gerät hinterlegt.
  • Es werden keine dienstlichen Dokumente aus dem BEK-Net auf einem privaten Mobilgerät heruntergeladen.
  • Der/die Nutzende loggt sich nach jeder Nutzung aus der mobilen App aus, um den Zugang zum BEK-Net zu sichern.
  • Der/die Nutzende achtet in besonderem Maße darauf, in „Drive“ abgelegte Daten unmittelbar nach Ende der Bearbeitung aus dem entsprechenden „Drive“-Laufwerk zu löschen (s. Ziff. 5.6).
  • bei Verlust, Diebstahl oder (auch vorübergehender) Unauffindbarkeit eines mobilen Gerätes ist umgehend im BEK-Net über „Kontoeinstellungen – mobile Geräte“ zu prüfen, ob das Gerät abgemeldet ist. Ggf. ist eine Fernabmeldung über die angebotene entsprechende Funktionunverzüglich vorzunehmen. Das Login Passwort für das BEK-Net ist zu ändern. Im BEK-Net abgelegte vertrauliche Informationen (z.B. in „Drive“ oder „Connect“) sind zu löschen. Zusätzlich ist die BEK zu informieren, damit der Zugang vorübergehend gesperrt werden kann.
  • Vor der Herausgabe mobiler Endgeräte an Dritte, z.B. zum Zweck der Wartung oder Reparatur, ist die App vom betreffenden Gerät zu entfernen.

 

7.4 Die in Ziff. 7.3 genannten Maßnahmen sind auch bei Nutzung der mobilen Apps auf dienstlichen Smartphones zu treffen.

 

8. Datenverarbeitung durch die BEK; Übertragung von Nutzungsrechten

8.1 Die BEK beachtet bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten im BEK-Net die Bestimmungen des Datenschutzrechts, insbesondere des DSG-EKD in der jeweils geltenden Fassung. Auf die gesonderte Datenschutzerklärung im BEK-Net wird hingewiesen.

 

8.2 Der/Die Nutzende räumt der BEK mit Einstellen seiner Inhalte das Recht ein, diese Inhalte in Bezug auf alle Nutzungsarten zu verwenden, die im Zusammenhang mit deren Veröffentlichung im BEK-Net stehen. Die BEK ist insbesondere berechtigt, die Inhalte auch nach Löschung des Kontos dauerhaft im BEK-Net zu speichern. Nach Löschung des Kontos (Ziff.9.4) wird jedoch ein Hinweis zu den jeweiligen Informationen oder Daten hinzugefügt, wonach das Profil des Verfassers gelöscht wurde. Eine Verbindung zum/zur (ehemaligen) Nutzenden ist damit nicht mehr herstellbar.

 

9. Beendigung der Nutzung und Löschung des Kontos

9.1 Der/Die Nutzende hat jederzeit die Möglichkeit, die Nutzung des BEK-Nets ohne Einhaltung von Fristen und Angabe von Gründen zu kündigen.

 

9.2 Die Kündigung kann der/die Nutzende manuell durch Löschung des Kontos im BEK-Net unter der Rubrik „Einstellungen“ vornehmen. Die Kündigung kann außerdem in Textform (z.B. per E-Mail) oder schriftlich an die BEK unter Nennung der E-Mail-Adresse erfolgen. Die BEK kann einen Identitätsnachweis zur Identifizierung verlangen (Kontaktmöglichkeiten s.u. Ziff.12).


9.3 Die BEK kann das Nutzungskonto mit einer Frist von vier Wochen kündigen. Die fristlose Kündigung aus wichtigem Grund – insbesondere bei Verletzung von Bestimmungen dieser ANB – bleibt davon unberührt.

 

9.4 Nach Wirksamwerden der Kündigung wird das Konto des/der Nutzenden mit allen gespeicherten, personenbezogenen Daten innerhalb von 14 Tagen dauerhaft gelöscht. Das Konto wird dabei nicht nur deaktiviert, sondern es werden die Daten physikalisch vom Server gelöscht. Die von Nutzenden eingestellten Beiträge (z.B. Forumseinträge, Newswandeinträge, Kommentare) bleiben nach der Löschung des Kontos weiterhin abrufbar; es erfolgt ein Hinweis auf das gelöschte Konto eines/einer ehemaligen Nutzenden.

 

9.5 Nutzende, die gegen diese Nutzungsbedingungen verstoßen, können von der weiteren Nutzung ausgeschlossen werden, insbesondere wenn das BEK-Net zweckwidrig genutzt und/oder datenschutzrechtliche bzw. strafrechtliche Vorschriften verletzt wurden. In diesem Fall wird der/die Nutzende von der BEK in der Regel zunächst auf die Pflichtverletzung hingewiesen und unter Fristsetzung zur Korrektur bzw. Löschung aufgefordert. In dringenden Fällen (etwa bei Rechtsverletzungen) oder im Falle einer ausbleibenden Behebung kann die BEK obige Informationen oder Dateien unverzüglich aus dem BEK-Net löschen und/oder den Zugang sperren sowie das Nutzungskonto fristlos kündigen. Schadensersatz bleibt vorbehalten. Die BEK behält sich das Recht vor, verbotene Inhalte zu löschen und eine vorübergehende Sperrung des Zugangs bereits dann durchzuführen, wenn Beschwerden von anderen Nutzenden vorliegen.

 

9.6 Bei Beendigung des Beschäftigungs- oder Dienstverhältnisses mit der Bremischen Evangelischen Kirche oder einer ihrer Gemeinden, bei Ausscheiden aus dem Ehrenamt oder Wegfall des sonstigen berechtigten Interesses an der Nutzung des BEK-Nets, entfällt die Nutzungsberechtigung für das BEK-Net. Es wird nach Ziff. 9.4 verfahren und das Konto gelöscht.   

 

9.7 Sofern der/die Nutzende den Zugang für einen Zeitraum von 6 Monaten oder mehr nicht genutzt hat, kann das Konto gelöscht werden (Ziff. 9.4). Bei Feststellen der Inaktivität erhält der/die Nutzende zunächst eine E-Mail mit der Ankündigung der Löschung für den Fall, dass in den nächsten vier Wochen keine Rückmeldung (E-Mail oder telefonisch) erfolgt. Erfolgt innerhalb der Frist keine Rückmeldung, wird das Konto gelöscht. In diesem Fall kann der Zugang erneut beantragt werden.

 

10. Änderung der Nutzungsbedingungen

Die BEK behält sich vor, diese ANB für die Zukunft zu ändern, z.B. um Veränderungen des Angebotes, Gesetzes- oder Rechtsprechungsänderungen oder bestehende Regelungslücken zu berücksichtigen. Änderungen bedürfen der Zustimmung des/der Nutzenden. Jede Änderung wird dem/der Nutzenden rechtzeitig vor Inkrafttreten per E-Mail mitgeteilt. Der/Die Nutzende hat innerhalb von zwei Monaten nach Empfang dieser E-Mail der Geltung der ANB zu widersprechen. Geschieht dies nicht, so gelten die veränderten ANB als akzeptiert. Ein Widerspruch hat die Wirkung einer fristlosen Kündigung des/der Nutzenden. (s. Ziff. 9.4).

 

11. Hinweis nach Verbraucherstreitbeilegungsgesetz - VSBG

Die Bremische Evangelische Kirche nimmt nicht am Streitbeilegungsverfahren gemäß § 36 VSBG vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil und ist dazu auch nicht gesetzlich verpflichtet.

 

12. Kontaktmöglichkeiten

Bremische Evangelische Kirche
Kirchenkanzlei
Digitale Kommunikation

Franziuseck 2-4, 28199 Bremen

Telefon: 0421 5597 - 232
Mail: bek-net@kirche-bremen.de
Internet: www.kirche-bremen.de